Regionalgruppe Schweiz

Wir freuen uns, zur Regionalgruppe Schweiz einzuladen!

Interessent*innen aller Hochschultypen sind jederzeit herzlich eingeladen, in Kontakt mit uns zu treten.

Die Geschichte unserer Regionalgruppe beginnt in der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz. Alle Initiatorinnen der Gruppe arbeiteten langjährig dort im Third Space bzw. im Wissenschaftsmanagement.

Die Erfahrungen als Third Space Mitarbeitende in der Schweizer Fachhochschullandschaft prägt die Themen unserer bisherigen Tagungen und Netzwerktreffen.

Nächstes analoges Treffen:

RG Schweiz trifft sich mit Projektgruppe des P-7-Projekts «Wissenschaftsmanagement an FHs und PHs»

Datum: 26. November 2024
Zeit: 16.00 -18:00 Uhr
Ort: (to decide Zürich /Olten)

bisherige Aktivitäten: ein bis zweimal pro Jahr führen wir Tagungen bzw. Netzwerktreffen durch.
Hanne.bestvater@hfh.ch; Andrea.Eichholzer@hslu.ch

Netzwerktreffen Thema "Third Space an Schweizer FHs und PHs"; ausgewählte empirische Befunde; 22. November 2023

Empirische Untersuchung in der Schweiz in Anlehnung an die deutsche Studie KaWuM
Andrea Eichholzer von der Hochschule Luzern stellte erste Ergebnisse aus der empirischen Untersuchung «Third Space an Schweizer FHs und PHs» in Anlehnung an die deutsche Studie KaWuM vor. Weitgehend bestätigt die Studie Ergebnisse aus Deutschland und von vorangehenden Studien: Der Frauenanteil des Third Space an Schweizer FHs und PHs beträgt um die 70%. Die grosse Mehrheit ist in unbefristeter Anstellung und zufrieden mit der Tätigkeit. Die Angehörigen des Third Space umschreiben sie als abwechslungs- und themenreich. Dennoch wünschen sie sich bessere Karrierewege, Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Zuletzt gab Andrea Eichholzer einen Ausblick auf Massnahmen, die die Angehörigen des Third Space bei ihrer Arbeit und in ihrer Karriere gut unterstützen könnten.

Referentin: Andrea Eichholzer, HSLU
Ort: Olten Campus Olten FHNW Gebäude: OVR

Zeit:, 17:00 – 18:25 im Anschluss Treffen Regionalgruppe

Wer nicht vorbei kommen konnte, konnte per Zoom teilnehmen
Präsentation Third Space von Andrea Eichholzer

«Macht in Hochschulorganisationen» Eine empirische Untersuchung an Schweizer Fachhochschulen. 27. Juni 2023

Formelle und informelle Machtphänomene und ihr Zusammenspiel am Beispiel von Schweizer Fachhochschulen

Gast: Dr. Beatrice Windlin”, HSLU

Beatrice Windlin von der HSLU hat Themen aus ihrer organisationssoziologischen Dissertation zu «Macht in Hochschulorganisationen. Eine empirische Untersuchung an Schweizer Fachhochschulen» vorgestellt, die sie am International Center for Higher Education Research (INCHER) an der Universität Kassel geschrieben hat. Im Mittelpunkt stand die Auseinandersetzung mit den Ausprägungen von Macht in Hochschulorganisationen auf informeller und formaler Ebene und welche Möglichkeiten die Leitungskräfte haben, um ihre Organisationsmacht bzw. ihre Personalmacht zu nutzen.

Datum: 27. Juni 2023; (Online und vor Ort)
Uhrzeit: 16:15-18:00

Wer nicht vorbei kommen kann, kann per Zoom teilnehmen

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten. Anmeldung bitte an thirdspace@hslu.ch. Wir freuen uns über euer Interesse und die Weiterleitung dieses Veranstaltungshinweises.

Netzwerktreffen 25. Mai 2022 (Online)

Ergebnisse der Studie „KaWuM – Karrierewege und Qualifikationsanforderungen im Wissenschafts- und Hochschul-Management“

Am Mittwoch, 25. Mai 2022 findet von 12 bis 14 Uhr das nächste Online-Netzwerktreffen «Wissenschaftsmanagement/Third Space FHs und PHs Schweiz» statt.

René Krempkow, Leitung Teilprojekt KaWuM Survey von der Humboldt-Universität Berlin, stellt Ergebnisse der Studie „KaWuM – Karrierewege und Qualifikationsanforderungen im Wissenschafts- und Hochschul-Management“ vor und wir weisen auf ähnliche geplante Untersuchungen für die Schweizer Hochschullandschaft hin.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten aus Schweizer Hochschulen. Anmeldung bitte an thirdspace@hslu.ch. Wir freuen uns über euer Interesse und die Weiterleitung dieses Veranstaltungshinweises.

Kontaktpersonen siehe unten

Netzwerktreffen 26. Oktober 2021

Individuelle und organisationale Empowermentstrategien für den Third Space

Am Dienstag, 26. Oktober 2021 hat das Online-Netzwerktreffen «Wissenschaftsmanagement/Third Space FHs und PHs Schweiz» stattgefunden.
Die knapp 30 Teilnehmenden arbeiten an FHs, PHs und Universitäten.
Mit welchen Strategien gelingt im Third Space respektive als Wissenschaftsmanagerin und -manager Selbstbemächtigung und wie kommen wir zur Stärkung von Autonomie und Selbstbestimmung?
Das Hauptreferat bestritt Prof. Wiebke Twisselmann, Vizerektorin Lehre der Berner Fachhochschule. Sie selbst hat den typischen, mäandernden Lebenslauf vieler Wissenschaftsmanagerinnen. Empowerment heisst für sie als Führungsperson, klare Strukturen zu schaffen. Mitarbeitende haben ein Anrecht auf gute Führung. Sie überzeugt ihre Mitarbeitenden von der Wichtigkeit ihrer Tätigkeit, vermittelt Furchtlosigkeit vor Hierarchien sowie mögliche Entgegnungen auf abwertende Aussagen von Nicht-Angehörigen des Third Space.
In den sich anschliessenden Breakout-Sessions diskutierten die Teilnehmenden weiter über Empowermentstrategien.
Austausch und Networking sind für die Selbstermächtigung des Third Space ebenso wichtig wie Anerkennung für die Arbeit, die Wissenschaftsmanagerinnen und -manager leisten und die besonderen Kompetenzen, die sie dafür mitbringen: sie sind Vermittelnde, Integrationsspezialist*innen und Übersetzende. Die Teilnehmenden, das darf man wohl sagen, freuen sich darauf, den Austausch im nächsten Jahr fortzusetzen und ihr Netzwerk auszubauen.

Kontakt

Andrea Eichholzer, HSLU – Hochschule Luzern
andrea.eichholzer(at)hslu.ch

Hanne Bestvater, HfG – Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik
hanne.bestvater(at)hfh.ch