Weiterbildung

Strategisch führen für Wissenschaftsmanager*innen

Unser Weiterbildungsangebot

Ziel des Netzwerks ist die Förderung und Professionalisierung des Wissenschaftsmanagements als einen Berufsbereich, der entscheidend zur Leistungsfähigkeit des modernen Wissenschaftssystems beiträgt.

Vor diesem Hintergrund möchte das Netzwerk Wissenschaftsmanagement ein gezieltes Programm für Wissenschaftsmanager*innen anbieten.

Partner sind der Stifterverband und die Helmholtz-Akademie für Führungskräfte als Förderer sowie osb international Consulting AG als Dienstleisterin.


Stifterverband

Bildung. Wissenschaft. Innovation.


Helmholtz - Akademie für Führungskräfte

Spitzenforschung für große Herausforderungen


osb

international systemic consulting

Voraussetzungen

Das Weiterbildungsprogramm richtet sich an

Mitglieder des Netzwerks Wissenschaftsmanagements, die bereits

  • seit mehreren Jahren als Wissenschaftsmanager*innen arbeiten und
  • Führungsaufgaben wahrnehmen oder kurz davor stehen.

Für das Programm wird explizit eine Teilnehmerzusammensetzung mit größtmöglicher sektoraler Breite angestrebt.

Programm und Trainer*innen

Das Weiterbildungsprogramm unterstützt gezielt und praxisnah bei den Aufgaben als Wissenschaftsmanager*in. Der Schwerpunkt liegt dabei auf:

  • der strategischen Ausrichtung des Verantwortungsbereichs im Sinne der Gesamtorganisation und
  • auf der Umsetzung von strategischen Veränderungen im Team und mit bestimmten Ressourcen andererseits.

Ziel des Programms ist das Erproben von allgemeinen Techniken und Praktiken des strategischen Managements, der Mitarbeiterführung und des Ressourceneinsatzes sowie die Ausarbeitung konkreter Umsetzungsideen für den individuellen Berufskontext.

Das Programm wird begleitet von einem Coaching und jeweils einer Abendveranstaltung.

Die erfahrenen Trainer*innen der osb international Consulting AG sind

Dr. Tania Lieckweg

Dr. Katrin Glatzel

Dr. Heiko Hilse

Daten und Kosten

Die drei Module finden in Berlin beim iac Berlin und der Helmholtz-Gemeinschaft statt. Pro Modul muss mit 2 Übernachtungen gerechnet werden.

Modul 1: Strategie – Den eigenen Bereich im Kontext der Gesamtorganisation ausrichten
02./03.09.2019

Modul 2: Change – Veränderungen organisieren und Strategien wirksam umsetzen
30./31.10.2019

Modul 3: Mitarbeiter/innen für die Zukunft entwickeln und Ressourcen gezielt einsetzen
23./24.01.2020

Durch die Zuschüsse des Stifterverbands und der Unterstützung der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte können wir drei Module für 845 Euro zzgl. Mwst. anbieten. Reise- und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmenden.

Bewerbung und Auswahlverfahren

Bitte bewerbt euch mit einem Motivationsschreiben (max. 2 Seiten) und eurem CV bis zum 20. Juli 2019 ausschließlich über das Formular unten.

Das Programm ist für 20 Teilnehmende angelegt.

Auswahlkriterien:

  • obligatorisch: Mitgliedschaft im Netzwerk Wissenschaftsmanagement
  • Passfähigkeit der Bewerbung zum Programm (s. Zielgruppe)
  • Heterogenität der Teilnehmergruppe (nach Karrierestufe und Sektor)
  • bestenfalls Zusage des Arbeitgebers zur (teilweisen) Deckung des Eigenbeitrags (bitte bei der Bewerbung angeben)

Auswahlkommission:

  • 1-2 Mitglieder des Netzwerks
  • je 1 Vertreter*in der Helmholtz-Akademie und osb international
  • bis zu 3 externe Personen mit Expertise auf dem Gebiet des Wissenschaftsmanagements

Gäste ohne Stimmrecht:

  • 1-2 Vorstandsmitglieder des Netzwerks
  • 1 Vertreter*in Stifterverband

Hier geht es zur Bewerbung