Regionalgruppe Mitteldeutschland

Die Regionalgruppe Mitteldeutschland hat sich zum Ziel gesetzt, interessierte Personen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die über Erfahrungen im Hochschul- und Wissenschaftsmanagement verfügen bzw. ihre berufliche Perspektive in diesem Gebiet sehen, zusammenzuführen, um Erfahrungsaustausch und regionale Vernetzung im Dienste einer weiteren Professionalisierung des Wissenschaftsmanagements zu fördern.

Bereits im Jahr 2013 gründete sich die Regionalgruppe Dresden. Im Rahmen der Jahrestagung 2016 fanden sich weitere Akteure aus den drei mitteldeutschen Bundesländern zusammen und regten den Aufbau einer Regionalgruppe Mitteldeutschland an.

Deren Mitglieder sind an verschiedenen Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen im mitteldeutschen Raum tätig (u.a. Dresden, Freiberg, Halle, Jena, Leipzig, Merseburg, Magdeburg).

Die Regionalgruppe führt einen regelmäßigen Stammtisch sowie themenbezogene Treffen durch, bei denen besonders relevante Aspekte der Entwicklung und Steuerung wissenschaftlicher Institutionen vertiefend beleuchtet und in pragmatischer Perspektive kollegial beraten werden. Zusätzlich dazu sollen gegenseitige Besuche und Hospitationen in den jeweiligen Institutionen der Mitglieder unterstützt werden.

Nächste Veranstaltungen

Aktuell keine Veranstaltungen.


Vergangene Veranstaltungen

2. Thementag der Regionalgruppe Mitteldeutschland zum Thema "Wirtschaftskooperationen"
10. Nov 2017, 13:30-17:30 Uhr, Hochschule Merseburg
Regionalgruppe Mitteldeutschland

Welches sind die Erfolgsfaktoren gelingender Wirtschaftskooperationen, wo liegen die zentralen Erfolgsbedingungen. Welche internen und externen Anreiz- und Steuerungsstrukturen befördern sie? Welche Relevanz haben Wirtschaftskooperationen für die beteiligte Hochschule selbst? Welche internen Bedingungen sind abzusichern? In welche internen Handlungsfelder wirken Wirtschaftskooperationen, in welcher Weise? Bedrohen Wirtschaftskooperationen die Freiheit von Forschung und Lehre? Wie verändern sich kooperierende Hochschulorganisationen selbst durch Wirtschaftskooperationen?

Im Gespräch mit:
- Prof. Dr. Dirk Sackmann: Kompetenznetzwerk für Angewandte und transferorientierte Forschung (KAT)
- Dr. Angela Kunow und Luise Störmer: Hochschule Merseburg: Interne Organisation
- Dr. Ulf-Marten Schmieder: Der Technologiepark Weinberg Campus

Im Anschluss: Geselliger Ausklang bei Grillgut und sozialem Getränk, Planung kommender Aktivitäten

Unter folgendem Link befinden sich die gesamte Agenda, eine Anfahrtsbeschreibung und eine Anmeldemöglichkeit:
https://www.hs-merseburg.de/weiterbildung/tagungen/thementag-kooperationen-von-hochschulen-mit-wirtschaftsunternehmen/

Für die Koordination von An- und Abreisen der Regionalgruppe gibt es eine flinc-Gruppe. Hierüber können passende Mitfahrten angeboten und gesucht werden:
https://flinc.org/groups/2894-netzwerk-wissenschaftsmanagement-regionalgruppe-mitteldeutschland?show_registration_form=true

Organisation: Dr. Peter Richter, Referent des Rektors der Hochschule Merseburg
Kontakt: Dr. Stephanie Garling garling@iamo.de



Stammtisch der Regionalgruppe
21. Jul 2017, 18 Uhr, Leipzig Volkshaus, Karl-Liebknechtstr. 32 (www.volkshaus-leipzig.de).
Regionalgruppe Mitteldeutschland

Themen: u.a. Kennenlernen neuer Mitglieder, Vorbereitung des nächsten Thementages in Merseburg



1. Thementag der Regionalgruppe Mitteldeutschland zum Thema „Verbünde“
17. Mrz 2017, 13 bis 17 Uhr, Universität Leipzig, Felix-Klein Hörsaal, Paulinum, Augustusplatz 10
Regionalgruppe Mitteldeutschland

Verbünde sind wissenschaftspolitisch in aller Munde. Aber wie entstehen sie und wann sind sie erfolgreich? Welche Varianten der Steuerung gibt es und wo liegen die Herausforderungen?

Im Gespräch mit:
- Lena Dallywater: Koordinatorin des Leibniz-WissenschaftsCampus „Eastern Europe - Global Area“
- Lena Herlitzius: Referentin der TU Dresden für DRESDEN-concept
- Dorothea Braun: Projektkoordinatorin von ProKooperation – Kooperativ studieren in Leipzig


Kurzbericht 1. Thementag.pdf

Erster Stammtisch der Regionalgruppe Mitteldeutschland 2017
13. Jan 2017, 18 Uhr, Volkshaus in der Karl-Liebknechtstr. 32, Leipzig www.volkshaus-leipzig.de
Regionalgruppe Mitteldeutschland


Kontakt

Katja Koch, Technische Universität Dresden
katja.koch(at)tu-dresden.de

Dr. Stephanie Garling, Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO), Halle (Saale)
garling(at)iamo.de